Produktstrukturmanagement

Komplexität der Produktstruktur

Die Individualisierung der Kundenwünsche hat enormen Einfluss auf den Aufbau und Pflege der konfigurierbaren Stücklisten und Arbeitspläne. Die Scheidung der Baugruppen in konfigurierbare und nichtkonfigurierbare Einheiten hat dabei einen erheblichen Einfluss auf die Komplexität der Regelwerke und Änderungsprozesse. Zudem müssen die Übergänge vom Engineering in die Produktion nachhaltig betrachtet und definiert werden.

Ihr Nutzen

  • Ihr Produkt wird in eine sinnvolle Produktstruktur (150% Stückliste) vollständig konfigurierbar gegliedert
  • Die Produktstruktur bildet die vollständige Varianz Ihres Produktes unter Berücksichtigung technischer und organisatorischer Randbedingungen ab
  • Die Neuanlage oder Änderung von Varianten kann gebündelt und übersichtlich durchgeführt werden
  • Die Produktstruktur bildet sowohl die Entwicklungs- (Engineering) als auch die Fertigungs- (Manufacturing) Anforderungen ab
  • Die Übergänge der Entwicklungs- in die Fertigungsstruktur sind nachvollziehbar abgebildet und können in unterschiedlichen Systemen erfolgen
  • Ein Gleichteilemanagement auf Basis generischer Strukturen mit Hilfe von Baukästen-, Modul- oder Plattformansätzen ist gegeben

Unser Angebot

  • Wir beraten Sie über den Aufbau einer variantenreichen Produktstruktur inkl. Entwicklungs- und Fertigungsanforderungen
  • Wir erarbeiten mit Ihnen die erforderliche IT Architektur
  • Wir erarbeiten mit Ihnen die Prozesse, die benötigten Methoden und Tools, um die Produktvarianz vollständig abzubilden
  • Wir implementieren mit Ihnen die gemeinsam erarbeitete Lösung
  • Wir unterstützen Sie sowohl beim Neuaufbau (inkl. Datenbereinigung oder Datenmigration) als auch bei der betrieblichen Wartung sowie bei zukünftigen Erweiterungen und Anpassungen
  • Wir trainieren Ihre Key-User auf die neuen Anwendungen, so dass die neuen Prozesse, Methoden und Tools flächendeckend ausgerollt werden können